CFD-Trader.info

Aktien Demokonto – Ohne Risiko Aktien CFDs handeln

Aktien DemokontoEin Aktien Demokonto ist für jeden empfehlenswert, der sich mit dem Börsenhandel auseinandersetzen möchte. So kann man nämlich ohne Risiko erste Schritte in der Welt des Tradings unternehmen und sehen, was seine angedachten Strategien wert sind. Auch zum Testen neuer Ansätze und Tradingmöglichkeiten eignet sich ein Aktien Demokonto bestens.
Die Voraussetzung ist allerdings, dass man ein wirklich authentisches und realitätsnahes zur Verfügung hat, denn nicht alle Aktien Demokonten bieten die Möglichkeit Rückschlüsse auf den Echtgeldhandel zu ziehen. Das ist aber wichtig, denn nur so kann man ein realistisches Bild seiner Fähigkeiten erhalten und wird nicht unvorsichtig auf den Handel mit echtem Geld wechseln.
Im Folgenden werden wir ein sehr gutes Aktien Demokonto vorstellen und zeigen, wie man selbst beurteilen kann, ob ein Demo Account etwas taugt oder nicht.

Ein empfehlenswertes Aktien Demokonto

Wir selbst nutzen und empfehlen das Demokonto von Plus500, denn dieses kann nicht nur auf Dauer kostenlos genutzt werden, sondern arbeitet auch mit den echten Live-Börsenkursen und berücksichtigt alle anfallenden Kosten. Darüber hinaus kann es innerhalb weniger Augenblicke, ganz ohne Registrierung genutzt werden. Dazu geht man einfach auf die Website von Plus500, klickt unter „Jetzt mit dem Handel beginnen“ auf Kostenloses Demokonto und gibt eine E-Mail-Adresse und ein Kennwort als Login-Daten ein. Schon öffnet sich die Tradingoberfläche und man kann mit dem Handel beginnen. Mit den angegeben Login-Daten kann man sich künftig in seinen Demo Account einloggen und genau dort weitermachen, wo man aufgehört hat. Mehr Details zum Demokonto könnt ihr hier auf unserer Website erfahren: Das Demokonto von Plus500
Neben Aktien CFDs, kann man sich auch im Trading mit vielen anderen Instrumenten, wie z.B. Rohstoffen, Indizes oder Währungen versuchen.

Hier geht es direkt zu Plus500
Zur Website von Plus500

Worauf muss man bei Aktien Demokonten achten

Prinzipiell lässt sich anhand dreier Kriterien beurteilen, ob man sich mit einem Demo Account wirklich auf den Handel mit echtem Geld vorbereiten kann oder nicht.

1. Das Aktien Demokonto muss auf Dauer kostenlos sein.

Das hat den Hintergrund, dass man eine Strategie nur wirklich testen kann, wenn man es über einen längeren Zeitraum tut. Viele Anbieter begrenzen aber die Nutzbarkeit ihres Demo Accounts, was mitunter sehr lästig sein kann, da man dann auch keinen Zugriff mehr auf seine Daten hat und gezwungen wird, wenn man weitertraden möchte, eine Registrierung für einen echten Account durchzuführen.

2. Es müssen die echten Live-Börsenkurse verwendet werden

Dass die tatsächlichen Börsenkurse in das Aktien Demokonto eingespielt werden, ist leider keine Selbstverständlichkeit und so sind viele der Demos lediglich als Börsenspiel anzusehen, die historische Kurse, also von letzter Woche oder letztem Monat, oder gar eigene Kurse von einer Software ausgeben lassen. Ohne das einem Online Broker unterstellen zu wollen, aber natürlich ist dadurch der Manipulation Tür und Tor geöffnet.

3. Es müssen die anfallen Kosten berücksichtigt werden

Beim Trading mit Aktien fallen Kosten an; das wird leider häufig vergessen. Auch in den Demokonten vieler Anbieter wird darauf keine Rücksicht genommen. Allerdings kann man nur Rückschlüsse auf den Handel mit echtem Geld ziehen, wenn alle Gebühren Berücksichtigung finden. Tun sie das nicht, dann erhält man ein verzerrtest Bild seiner Tradingbilanz und wird beim Wechsel auf den Echtgeldhandel ein böses Erwachen erleben, denn dort ist es dann nicht mehr so einfach im Plus zu landen.

Wer auf der Suche nach einer Möglichkeit ist kostenlos und ohne Risiko den Aktienhandel auszuprobieren, oder seine Strategien zu testen, dem empfehlen wir das Aktien Demokonto von Plus500:

Zur Website von Plus500

Nach oben scrollen