Nächste Kurzmeldung

Der ausständige Schlussbericht geht heute oder morgen online. Unabhängig vom Schlaganfall meiner Großmutter hätte ich aber in der vergangenen Woche das Trading sowieso unterbrochen, weil ja das Referendum der Briten anstand. Das hatte ich in der Aufregung rund um meine Großmutter vergessen. Nachdem es nun auch noch tatsächlich ein JA! der Briten zum Brexit gegeben hat, spielen die Börsen momentan verrückt. Aus diesem Grund möchte ich auch nächste Woche die Füße still halten und abwarten. Andere Trader lachen sich bei diesen Kursbewegungen sicher ins Fäustchen; für mich und meiner Strategie sind diese aber leider nicht hilfreich. Also heißt es jetzt mal abwarten und Tee trinken! 🙂

In solch einer turbulenten Zeit, wo man besser die Finger vom Daytrading lässt und abwartet, bietet sich aber natürlich ein Broker Demokonto zum herumexperimentieren an. Natürlich ist es schade, wenn man dann im Demokonto tolle Gewinne einfährt und es sich nur um Spielgeld handelt, aber davon sollte man sich nicht beirren lassen.
Viele Trader denken ja, dass ein Broker Demokonto nur etwas für Anfänger sei, die sich mit der Materie vertraut machen wollen und ansehen wie denn das Trading so funktioniert. Das stimmt aber nicht. Broker Demokonten sind für jeglichen Trader ein nützlicher Begleiter. Für Anfänger eben, damit man kostenlos und ohne Risiko Erfahrung sammeln kann. Für fortgeschrittene Trader sind sie nützlich, wenn es darum geht eine Strategie auf Herz und Nieren zu prüfen und für Profis sind sie immer gut, um neue Ansätze zu testen.
Ein Broker Demokonto sollte also nicht als Anfängerzeug abgetan werden. Ich selbst nutze Broker Demokonten um meine „was wäre, wenn“-Fragen zu klären. Oft halte ich einen Trade für aussichtsreich, allerdings passt er einfach nicht in meine angestammte Strategie, weswegen ich ihn einfach im Broker Demokonto durchführe. Da sehe ich dann ob ich mit meiner Einschätzung richtiggelegen wäre. Bis jetzt habe ich gut daran getan meine Trades nur im Demokonto versucht zu haben, weil meine Erfolgsquote weit unter 50% liegt.
Würde es sich anders verhalten, dann hätte ich meine Strategie wahrscheinlich schon längst umgestellt, aber so bleibe ich bei dem, was mir bis jetzt Erfolg gebracht hat und treffe keine Kurzschlussentscheidungen beim Handel mit echtem Geld.
Sehr nützlich ist das Zurückgreifen auf das Demokonto auch, wenn man einmal eine Phase hat in der überhaupt kein Trade mehr gelingen will. Da hilft es oftmals ein wenig im Broker Demokonto herumzuspielen.

Schreibe einen Kommentar