Schlussbericht Woche 37

Bevor es heute auch schon wieder mit Woche 38 weitergeht, gibt es von mir natürlich noch den Schlussbericht von Woche 37. Meine erste Tradingwoche seit langem war überraschend erfolgreich; ich hätte mir eigentlich keinen besseren Einstieg wünschen können: Keinen einzige Position im Minus geschlossen. So kann es weitergehen! 🙂
Aber dann sehen wir uns die Woche doch noch einmal etwas genauer an!


Matthias handelt bei Plus500, dem momentan führenden CFD-Trader im großen
CFD-Broker Vergleich


Die Trades der Woche

In Woche 37 habe ich insgesamt 3 Trades durchgeführt; alle davon bei EUR/USD. Meinen ersten vom Dienstag habe ich genau bei 0,00 € Gewinn/Verlust manuell geschlossen, weil meine Handelszeit ja nur ein 3 Stundenfenster (von 14 bis 17 Uhr) ist und ich, sollte dieses überschritten werden, dann manuell schließe.
So bleiben 2 Trades die mir einen Gewinn eingebracht haben und das sieht dann wie folgt aus:

Wochenschluss Woche 37

In Woche 37 konnte ich also einen Gewinn von 162,70€ erwirtschaften, was toll ist, aber natürlich weit vom Wochensoll entfernt.
Dann sehen wir uns aber einmal die Trades im Detail an, da ich diesmal auch nicht darauf vergessen habe von jedem einzelnen einen Screenshot zu machen. Diesmal allerdings in der neuen Ansicht des WebTraders. Falls ihr damit nicht zufrieden seid, dann lasst es mich wissen, weil ich dann künftig die Charts von externen Quellen für die Abbildung nutze!

0,00€-Trade vom Dienstag:

Trade Woche 37

Gewinntrade vom Mittwoch:

Trade 2 Woche 37

Gewinntrade vom Donnerstag:

Trade 3 Woche 37

Der Zwischenstand

In den vergangenen Tagen habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, warum ich eigentlich das Tradingvolumen bei 50.000€ stehen gelassen habe; ich wusste es nämlich nicht mehr. Nachdem ich dann in einigen Schlussberichten nachgelesen hatte, wurde mir klar wo der Hund begraben liegt: Ich wollte nicht mehr erhöhen, weil ich mich im Falle eines Falles vor einer unbezahlbaren Nachschusspflicht schützen wollte… ein netter Gedanke, allerdings habe ich wohl in meinen Überlegungen unberücksichtigt gelassen, dass es bei Plus500 keine Nachschusspflicht gibt…!
Für alle die sich damit noch nie beschäftigt haben: Nachschusspflicht bedeutet, dass man auch über den eingesetzten Betrag und sein Guthaben hinaus Geld verlieren kann, z.B. durch einen „Overnight-Gap“ oder bei rasanten Kursentwicklungen. In beiden Fällen greifen die gesetzten Stopps eben nicht (sofort) und bei einigen Brokern haftet man finanziell dann nicht nur mit seinem Tradingkonto sondern auch darüber hinaus. Da das bei Plus500 ja aber nicht der Fall ist, ich aber in meiner absurden, angstverstörten Gedankenwelt irgendwie davon ausgegangen bin, bin ich also bei einem Tradingvolumen von 50.000€ stehengeblieben. Das Bedauerliche ist, dass diesem falschen Gedankengang mein Tradingprojekt, also genauer gesagt das Erreichen der 10.000€-Marke, zum Opfer gefallen ist, weil sich mit 50.000€ Tradingvolumen die Wochensolls nicht mehr ausgehen (zumindest bei meinem Tradingstil). Natürlich könnte ich mein Tradingvolumen gleich einmal verdoppeln und versuchen somit Boden gutzumachen, allerdings wären es dann nur 4 bis 5 Verlusttrades in Serie und mein Tradingkonto ist so gut wie leer.
Also, was mach‘ ich jetzt? Gar nichts! Ich hatte ja das Projekt schon umgewandelt in „So viel wie ich in 52 Wochen schaffe!“ und da ich damit mehr in den Sammelmodus als in den Jagdmodus geschaltet habe, bleibe ich bei den 50.000€ Tradingvolumen und ziehe das auch bis zum Schluss durch. So hoffe ich, dass ich am Ende einen Gewinn aufweisen kann und eben nicht wieder alles verliere, weil ich krampfhaft doch noch die 10.000€ erreichen wollte. So waren die 52 Wochen nicht umsonst! 🙂
So, nun aber zum Verbleib im 52-Wochen-Plan:

DayTrading Plan Ende Woche 37
Nach Woche 36 liege ich 1.765,16 € hinter dem 52-Wochen-Plan zurück.
Das Soll für Woche 38 laut Plan betrüge 245,40€.
Möchte ich in dieser Woche auf den 52-Wochen-Plan aufschließen, so müsste ich schon einen Gewinn von 1.010,56 € erzielen.

In ein paar Stunden geht es wieder weiter mit Woche 38 und ich hoffe natürlich, dass ihr mir fest die Daumen drückt, dass auch diese Woche ein Erfolg wird!

Bis später,

Euer Matthias


Matthias handelt bei Plus500, dem momentan führenden CFD-Trader im großen
CFD-Broker Vergleich


Schreibe einen Kommentar