3. Zwischenbericht Woche 37

Ich habe es ja nicht zu hoffen gewagt, aber die erste Woche nach dem Wiedereinstieg war ein voller Erfolg. Nachdem ich gestern schon einen Gewinn verbuchen konnte, hat auch heute der Kurs bei EUR/USD wieder meinen GewinnStopp erreicht. Noch nicht einmal 15 Uhr und ich konnte die Tradingwoche schon mit einem schönen Gewinn für beendet erklären. Mich würde es zwar in den Fingern jucken noch einen Trade durchzuführen, aber ich sollte mein Glück nicht überstrapazieren. Die Woche war auch so erfolgreich genug; 3 Positionen eröffnet und keine davon im Minus geschlossen. So kann es weitergehen! Die Details zu den Trades und der Woche gibt es dann wie immer im Wochenschlussbericht!
Bis dahin verbleibe ich,
mit den besten Wünschen,

Euer Matthias

P.S.: Übrigens habe ich wieder einmal an einer Website gebastelt auf der ich euch Online Broker die zum Daytrading geeignet sind etwas näher vorstelle. Davon abgesehen gibt es genau wie hier auch wieder den obligatorischen Online Broker Test mit Punktevergabe.
Wenn euch langweilig ist, könnt ihr ja mal vorbeischauen, obwohl für euch nicht viel Neues dabei sein wird, weil ihr ja diese Website hier kennt und diese sehr ähnlich ist. Mal abgesehen davon, dass es dort keinen Daytrading Blog gibt wie hier: Besuche die Website

2 Gedanken zu „3. Zwischenbericht Woche 37

  1. Stella

    Hallo Matthias, Danke dir für deine Erfahrungen und deinen tollen Bericht. Ich habe in ein paar Stunden von Woche 1 bis Woche 37 gelesen und habe einiges gelernt. Ich habe schon einige Erfahrungen mit plus500 hinter mir und die Plattform macht mir totalen Spaß. Ich war nur so blöd, einmal über mehrere Tage auszuharren und hatte einen riesigen Verlust 🙁 Ich habe viel gelernt von deiner Disziplin und deiner Strategie.
    Eine praktische Frage: Du sprichst immer von deinen Limits in Pips. Bei mir erscheint es immer nur in Prozente. Wie viel Prozent würdest du für einen Anfänger empfehlen? Ich trade mit 20.000 Euro/200 Hebel.
    Und warum benutzt du den Verluststopp und nicht den Trailing stop? Ich dachte immer, der wäre besser…
    Danke und alles Gute

    1. Matthias Artikelautor

      Hallo Stella, vielen Dank für dein Kommentar!

      1. Bei EUR/USD ist ein Pip 0,0001%. Das gilt für alle (Forex-)Kurse die nur eine Stelle vor dem Komma haben. Wenn Sie mehrere vor dem Komma haben wie z.B. EUR/JPY, dann ist ein Pip 0,001%. Warum nutze ich den Ausdruck überhaupt und nenne nicht die Prozent? Weil ein Pip einfach ganz genau eine Kursbewegung beschreibt und ich das als simpler empfinde.
      2. Empfehlung kann ich dir leider keine geben, da es einfach am Tradingstil liegt. Für meine Art des Tradings haben sich die Stopps bei 15 bis 20 Pips eingependelt. Ist das gut? Nein! Ist das schlecht! Nein! Es passt einfach zu meinem Stil und Chartanalyse, zumindest hat es sich bis jetzt bewährt.
      3. Der Trailing Stop ist für meine Strategie mit solch kleinen Trades nicht wirklich brauchbar.

      Mit den besten Wünschen,

      Matthias

Schreibe einen Kommentar